Hello

WORKSHOP

Von anlog bis modell-los: Fälle aus der täglichen Praxis Dr. M.Sc. Jochen Mellinghoff & ZTM Norbert Wichnalek

 

Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Labor und Praxis der Referenten seit über 15 Jahren hat ihren Wert bewiesen. Im WS werden alltägliche Fälle aus der Praxis von analoger Prothetik bis digitaler Technik auch bei Restaurationen auf Keramikimplantaten gezeigt. Dabei wird dargestellt wie Präzision analog und digital gelebt und praktiziert werden kann.

SYMPOSIUM

Aktuelles aus der Praxis - 2-teilige keramische Bonelevelimplantate

 

Die zahnmedizinische und zahntechnische Zukunft gehört dem technologischen Fortschritt. Wir erleben gerade die Phase, in der „Analoges digitalisiert wird“. Der Abdruck wird vom Intraoralscanner abgelöst, die individuelle zahntechnische Präzision von Maschinen realisiert und das unabhängig von der Tagesverfassung des Zahntechnikers.

 

Abläufe/Protokolle werden/müssen neu gedacht und definiert werden. Was früher Silikon, Polyether und Gips war, wird heute von Bits und Bytes abgelöst. Noch nie war der Einstieg in die digitalisierte Zahnmedizin/Zahntechnik so attraktiv wie heute.

 

Anhand von Patientenfällen zeigen wir den Übergang von Analog zu Digital und das auch modell-los, denn das Modell ist so manches Mal der Schwachpunkt, ob analog oder digital.

 

Modell-los heißt: scan it, plan it and mill it.

Weitere Informationen findest du auf der Website

Dr. med. dent. Jochen Mellinghoff M.Sc.

Jochen Mellinghoff Bild Webseite.png